Question: Was hilft am besten bei Wechseljahresbeschwerden?

Auch Wechselduschen, Saunieren, Akupunktur und gezieltes Ablenken können helfen. Und dann gibt es die rezeptfreien Präparate mit Extrakten aus Traubensilberkerze, Rhapontikrhabarber und pflanzlichen Hormonen aus Soja und Rotklee.

Was hilft gegen starke Wechseljahresbeschwerden?

Soja-Präparate sind die am besten untersuchten pflanzlichen Mittel gegen Wechseljahrsbeschwerden. Sie enthalten sogenannte Isoflavone, die zu den „Phytoöstrogenen“ oder „pflanzlichen Östrogenen“ zählen. Es gibt schwache Hinweise, dass Soja-Isoflavone die Häufigkeit und Stärke von Hitzewallungen etwas verringern können.

Was hilft am besten bei Hitzewallungen in den Wechseljahren?

Die Pflanzenheilkunde empfiehlt hier zum Beispiel die Traubensilberkerze (Cimicifuga racemosa), am besten in Form von Fertigpräparaten (Tabletten). Auch andere Pflanzen wie Rotklee, Soja, Salbei, Frauenmantel und Schafgarbe werden häufig gegen Hitzewallungen und Schweißausbrüche in den Wechseljahren eingesetzt.

Was hilft natürlich gegen Wechseljahresbeschwerden?

Als sanfte Alternative haben sich schlaffördernde und beruhigende Tees oder Extrakte aus Hopfen, Baldrian, Melisse oder Passionsblume bewährt. Traubensilberkerze und Salbei wirkt gegen Hitzewallungen und Schweißausbrüche, die viele Frauen auch in der Nacht quälen.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello