Question: Hat Südtirol Mal zu Österreich gehört?

1919 wurde Südtirol dann im Vertrag von Saint-Germain endgültig Italien zugesprochen, obwohl dies eigentlich dem von den Siegermächten proklamierten Selbstbestimmungsrecht der Völker widersprach. Im Pariser Vertrag von 1946 sicherte Italien Südtirol Autonomie zu und anerkannte Österreich als Schutzmacht.

Ist Südtirol ein eigenes Land?

Seit Inkrafttreten der erweiterten Autonomie im Jahr 1972 genießt Südtirol umfassende Selbstverwaltungsrechte und wird entsprechend als „autonome Provinz“ oder „Land“ bezeichnet. Das mitten in den Alpen gelegene Gebiet hat rund 530.000 Einwohner, seine Landeshauptstadt ist Bozen.

Wie kam Tirol zu seinem Namen?

Vor rund 1000 Jahren wurde Tirol einfach nur „Land im Gebirge“ genannt. Albert II. war der Begründer der „Grafschaft Tirol“. Die Grafen von Tirol erhielten den Namen ihres Stammschlosses, des Schlosses Tirol bei Meran im heutigen Südtirol.

Wann kam Tirol zum Römischen Reich?

Römer -15 bis 476 n. Im Jahre 15 vor Christus eroberten die Stiefsöhne von Kaiser Augustus, Drusus und Tiberius, den Alpenraum.

Warum kommt es zur Teilung Tirols?

Bozen – Vor genau 100 Jahren ─ am 10. Oktober 1920 ─ wurde Südtirol von Italien annektiert und Tirol damit gegen den Willen des Volkes geteilt. All diese Veränderungen waren möglich, weil das Volk es so wollte und jede dieser Veränderungen hat sich als richtig erwiesen. ...

Wann entstand Tirol?

Die Geschichte des Landes Tirol lässt sich unter anderem durch Funde wie dem Mann aus dem Eis zurückverfolgen. Tirol ist bereits seit Jahrtausenden besiedelt: Die ersten Siedler tauchten vor ca. 10.000 Jahren auf und wurden um etwa 4.000 v. Chr.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello