Question: Welche Ärzte machen HIV-Test?

Der HIV-Test kann von niedergelassenen Ärzten durchgeführt werden, zum Beispiel vom Hausarzt. Die Kosten rechnet der Arzt dabei in der Regel als individuelle Gesundheitsleistung (IGeL) ab, der Patient muss also selbst dafür aufkommen. Ein HIV-Test kostet normalerweise zwischen 25 und 50 Euro.

Welche Ärzte behandeln HIV?

Nur ein Spezialist kann den Verlauf der HIV-Infektion einschätzen und zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Medikamente auswählen. Auf HIV spezialisierte Ärzte nennt man Schwerpunktärzte. In manchen Krankenhäusern gibt es außerdem HIV-Ambulanzen, in denen du dich ebenfalls behandeln lassen kannst.

Welcher Arzt darf PrEP verschreiben?

Auf Kassenrezept verschreiben lassen kann man sich die PrEP bei Ärzt_innen, die sich mit der Behandlung von HIV-Patient_innen und/oder mit der PrEP auskennen. HIV-Schwerpunktärzt_innen findet man zum Beispiel auf der Seite der dagnä, erfahrene PrEP-Begleiter_innen auch auf prep.

Kann jeder Arzt PrEP verschreiben?

PrEP auf Privatrezept Der Arzt oder die Ärztin geht dafür eine Checkliste durch und händigt eine Informationsbroschüre für Patient_innen aus. Verschrieben werden kann jedes in Deutschland zur PrEP zugelassene Medikament.

Für wen ist PrEP?

PrEP bedeutet „Prä-Expositions-Prophylaxe“, auf Deutsch: Vorsorge vor einem möglichen HIV-Kontakt. Die PrEP ist eine Safer-Sex-Methode, bei der HIV-Negative ein HIV-Medikament einnehmen, um sich vor einer Ansteckung mit HIV zu schützen. Die PrEP schützt vor HIV, aber nicht vor anderen Geschlechtskrankheiten.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello