Question: Wann mit Rotwein ablöschen?

Von Ablöschen spricht man nur, wenn während des Garprozesses erstmalig Flüssigkeit zugegeben wird. Welche Flüssigkeit du zum Ablöschen verwendest, hängt von deinen Geschmacksvorlieben und dem Bratgut ab, nur fettfrei oder fettarm sollte sie sein. Generell passt Wein gut zu Fleisch und Brühe gut zu Gemüse.

Warum Fleisch mit Wein Ablöschen?

Sobald Fleisch oder Gemüse in heißem Fett angebraten werden, entstehen Zucker- und Aminosäurepartikel. Die sogenannten Maillard-Reaktionen verleihen Ihren Speisen ein charakteristisches Röstaroma – und durch das Ablöschen beziehungsweise das Deglacieren bleibt dieser besondere Geschmack erhalten.

Was löscht man mit Wein ab?

Welche Flüssigkeit du zum Ablöschen verwendest, hängt von deinen Geschmacksvorlieben und dem Bratgut ab, nur fettfrei oder fettarm sollte sie sein. Generell passt Wein gut zu Fleisch und Brühe gut zu Gemüse. Ist der Bratensatz angebrannt, solltest du ihn keinesfalls mehr ablöschen.

Wann gibt man Wein in die Soße?

Tipp #5: Rotwein für dunkle, Weißwein für helle Soßen Folge dieser Grundregel zu Beginn. Später kannst du ruhig auch Gegensätze testen - also Rotwein in Helles und Weißwein in Dunkles geben. Verfeinere die Soßen beim Kochen mit Wein Löffel für Löffel - so lange, bis du den gewünschten Geschmack erzielt hast.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello