Question: Bin ich verpflichtet gefundenes Geld abzugeben?

Wann Sie Fundsachen anzeigen müssen Auf dem Bürgersteig gefundenes Bargeld oder Fundsachen im Wert von bis zu zehn Euro können Sie behalten, wenn Ihnen der Eigentümer nicht bekannt ist. Nach sechs Monaten gehört der Fund Ihnen, wenn Sie ihn auf Nachfrage nicht verheimlicht haben.

Wann muss ich einen Fund melden?

Findet man mehr als 10 Euro oder eine Sache mit einem Wert über 10 Euro, muss man den Fund melden. Bei einem geringeren Wert muss man die Sache zwar nicht abgeben, aber dennoch an den Verlierer herausgeben, sollte der den Namen des Finders erfahren.

Wie lange hat man Zeit Fundsachen abzugeben?

(1) Mit dem Ablauf von sechs Monaten nach der Anzeige des Fundes bei der zuständigen Behörde erwirbt der Finder das Eigentum an der Sache, es sei denn, dass vorher ein Empfangsberechtigter dem Finder bekannt geworden ist oder sein Recht bei der zuständigen Behörde angemeldet hat.

Was passiert mit den Sachen im Fundbüro?

Laut Gesetz müssen die Fundstücke sechs Monate lang aufbewahrt werden. Wenn sich niemand bis zum Ablauf dieser Frist gemeldet hat, erwirbt der Finder die Fundsache, sagt Karin Goldbeck. Der Finder wird jedoch nur Eigentümer, wenn er den Fund gemeldet hat.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello