Question: Wo befinden sich Nerven im Ohr?

Wo befinden sich die Sinneszellen im Ohr?

Die Schallwellen werden von der Ohrmuschel aufgefangen, gelangen über den Gehörgang zum Trommelfell und über die drei Gehörknöchelchen zum Innenohr. Dort befinden sich die Rezeptoren für das Gehör und zudem auch das Gleichgewichtsorgan (Vestibularapparat).

Wie heissen die Sinneszellen im Ohr?

Ihre Sinneszellen, die Haarzellen, liegen in der Ampulle. Ihre Spitzen ragen in eine gallertige Kuppel, die Cupula. Kommt es zu einer Drehung des Kopfes (mit oder ohne den restlichen Körper), dreht sich der Kopf mit der Cupula gegen die träge stehende Endolymphe.

Welche Strukturen beinhaltet das Innenohr?

Aufbau des Innenohrs. Das Innenohr sitzt im menschlichen Gehör und ist der innerste Teil des Ohres. Es besteht aus der Cochlea, dem Gleichgewichtsmechanismus und dem Hörnerv. Dieses komplexe Hohlraumsystem, auch Hörschnecke genannt enthält eine Flüssigkeit (Perilymphe).

Was ist in der Hörschnecke?

Die Cochlea (Hörschnecke) ist der Teil des Innenohres, in dem sich das Cortische Organ befindet, welches für die Umwandlung akustischer Signale in Nervenimpulse zuständig ist. Die Haarzellen des Corti-​Organs erregen Neurone des Spiralganglions, das im Hohlraum der Hörschnecke liegt.

Was passiert mit dem Schall in der Hörschnecke?

Der Schall gelangt von außen über das Mittelohr und das Trommelfell ins Innenohr. Dort liegt gut geschützt unser eigentliches Hörorgan: Die Hörschnecke, die gerade mal acht Millimeter klein ist. Hier werden die Schallwellen in Nervenimpulse umgewandelt.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello