Question: Welche Teile der Kerze brennen?

Die Kerze benötigt nicht nur Sauerstoff, sondern auch das Kerzenwachs zum Brennen. Das Wachs wird durch den angezündeten Kerzendocht erhitzt und verflüssigt sich. Der Docht besteht aus einem geflochtenen Baumwollfaden, der das flüssige Wachs aufsaugt und nach oben transportiert (Kapillarkraft).

Wie ist eine Kerze aufgebaut?

Zündet man die Kerze an, schmilzt das Wachs rund um den Docht, steigt durch Kapillarwirkung im Docht auf und verdampft durch die Hitze der Flamme. Mit zunehmender Temperatur gen Flamme brechen die langen Kohlenwasserstoffketten im Paraffin (CnH2n+2) auf und verbinden sich teils zu neuen Molekülen.

Warum kann eine Kerze brennen?

Die Kerze benötigt nicht nur Sauerstoff, sondern auch das Kerzenwachs zum Brennen. Das Wachs wird durch den angezündeten Kerzendocht erhitzt und verflüssigt sich. In der Kerzenflamme wird das Wachs dann weiter erhitzt, so dass es verdampft. Der Wachsdampf verbrennt in der Flamme mit dem Sauerstoff der Luft.

Was ist wenn eine Kerze flackert?

Das Wachs, das verbrennt, wird ersetzt durch nachströmendes flüssiges Wachs von unten. Im idealen Fall, bei einer ruhigen Kerze, besteht dann ein Gleichgewicht: Die Flamme verbrennt immer gerade so viel Wachs, wie nachströmt. Zum Flackern kommt es, wenn dieses Gleichgewicht gestört ist.

Warum brennt eine Kerze unruhig?

Ein zu dick gewählter Docht, Schmutzpartikel im Brennteller der Kerze oder Zugluft! Ein zu dick gewählter Docht erhält zu wenig Nahrung (flüssiges Wachs), weshalb der Brennteller „leergesogen“ wird und der Docht trocken verbrennt.

Was tun wenn der Docht nicht brennt?

Ein längerer Docht russt. Kürzen Sie ihn vorsichtig mit einer Schere. Er darf aber auch nicht zu kurz sein, damit er sich beim Abbrennen noch krümmen kann. Wenn bei einem zu kurzen Docht die Flamme zu «verkümmern» droht, können Sie vorsichtig etwas flüssiges Wachs abgiessen.

Was entsteht bei der Verbrennung von einer Kerze?

Die Kerze benötigt nicht nur Sauerstoff, sondern auch das Kerzenwachs zum Brennen. Das Wachs wird durch den angezündeten Kerzendocht erhitzt und verflüssigt sich. In der Kerzenflamme wird das Wachs dann weiter erhitzt, so dass es verdampft. Der Wachsdampf verbrennt in der Flamme mit dem Sauerstoff der Luft.

Wie nennt man die Stoffe die bei einer Verbrennung entstehen?

Eine Verbrennung ist eine exotherme Redoxreaktion, bei der ein brennbarer Brennstoff durch Sauerstoff oxidiert wird. Das Oxidationsmittel Sauerstoff wird bei der Verbrennung reduziert und erniedrigt durch Aufnahme von Elektronen und Bildung von Oxiden seinen Oxidationszustand.

Warum flackern Kerzen im Windlicht?

Der Abstand von der Flamme einer Kerze zum oberen Rand eines Windlichts sollte maximal sechs Zentimeter betragen. Denn je höher die Kerze in dem Gefäß sitzt, desto besser brennt sie ab. Bekomme die Kerze nicht genug Sauerstoff, flackert sie, bildet Ruß oder geht aus.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello