Question: Was kann man bei einer Wattwanderung sehen?

Wann kann man im Wattwandern?

Wattwanderungen nur bei Tage und nur bei ruhigem Wetter und guten Sichtverhältnissen durchführen. Niemals bei auflaufendem Wasser (Flut) eine Wattwanderung beginnen. Günstiger Start: etwa zwei Stunden vor dem örtlichen Niedrigwasser. Nie allein, ohne Uhr und Kenntnis der Niedrigwasserzeit losgehen.

Warum Ebbe und Flut gefährlich?

Gefahr durch Brandung und Strömung Brandung und Strömung stellen im Meer eine besondere Gefahr dar. Türmt sich das Wasser zu hohen Wellen auf, bildet sich ein Sog, der auch Erwachsenen die Beine unter dem Körper wegziehen kann. Aber auch in der eher flachen Ostsee können gefährliche Strömungen entstehen.

Warum ist es gefährlich alleine ins Watt zu gehen?

Vor Alleingängen im UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer wird allerdings abgeraten und gewarnt: Nicht, weil im Watt mehr Tiere als im Urwald unterwegs sind, sondern weil diese ursprüngliche Naturlandschaft im Rhythmus der Gezeiten immer wieder unter Wasser steht und das geht oft ganz schön schnell.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello