Question: Wann benutzt man ihr und wann euch?

Warum muss man sich Personalpronomen merken?

Personalpronomen ersetzen Personen oder Dinge. Man nutzt sie, um nicht ständig den Namen der Person oder des Gegenstandes benutzen zu müssen. Da sie der Stellvertreter eines Nomens sind, müssen sie genauso wie die Nomen dekliniert werden.

Wann benutzt man mich dich?

Reflexivpronomen sind mich, mir, dich, dir, sich, uns, euch und sich. Sie werden mit reflexiven und reziproken Verben benutzt. Sie beziehen sich immer auf das Subjekt.

Wann schreibt man euch?

Bei den Anredepronomen der persönlichen Anrede (du, dich, dein, dir, ihr, euch, euer) ist Kleinschreibung immer korrekt. In Ausnahmefällen, nämlich wenn die angesprochene(n) Person(en) persönlich bekannt sind und direkt adressiert werden (also in Briefen, E-Mails, SMS etc.), darf weiterhin großgeschrieben werden.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello