Question: Wie viel kostet der Kupferball?

Das Einsetzen vom Kupferball kostet je nach Gynäkologen und Modell einmalig zwischen 300 und 500 Euro. Den Ball kannst du danach aber für bis zu fünf Jahre tragen. Damit kostet der Ball nicht mehr als viele andere Verhütungsmittel. Zum Vergleich: Eine 6-Monats-Packung der Pille kostet zwischen 40 und 60 Euro.

Wie lange hält Kupferball?

Der Draht ist mit einer weißen Polymerschicht ummantelt und liegt frei beweglich in der Gebärmutter - ganz ohne enden und Kanten. Der Kupferball ist rund und kann in der Gebärmutter nicht anecken. Es gibt ihn mittlerweile in zwei Größen – mini und midi – er ist hormonfrei und 5 Jahre wirksam.

Wird der Kupferball von der Krankenkasse bezahlt?

Das Einsetzen der Kupferspirale ist eine Privatleistung und die Kosten werden daher in der Regel nicht von den Krankenkassen übernommen. Bei besonderen Indikationen oder jungen Frauen unter 22 übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Spirale.

Kann die Kupferkette Rausfallen?

Häufig wird es von Schmerzen begleitet, wenn die Kupferspirale ihre Position verändert. Es passiert aber auch, dass die Kupferspirale teilweise oder ganz ausgestoßen wird, ohne dass man als Frau etwas davon bemerkt. Ein Verrutschen der Kupferkette als Alternative zu Kupferspirale ist hingegen theoretisch nicht möglich.

Welche Krankenkassen übernehmen Spirale?

Lebensjahr übernimmt die AOK die Kosten für verschreibungspflichtige Verhütungsmittel. Dazu gehören zum Beispiel die Pille, die Spirale (mit und ohne Hormone), Verhütungspflaster oder der Vaginalring. Die gesetzliche Zuzahlung muss jedoch bereits ab dem 18. Geburtstag selbst übernommen werden.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello