Question: Woher kommen Verkalkungen in der Schulter?

Ursache der Kalkschulter (Tendinosis calcarea) ist eine Minderdurchblutung der Rotatorenmanschette. Dadurch erhöht sich der Druck im Bereich des Sehnengewebes. Dies führt zu einer schlechteren Versorgung mit Sauerstoff. Zudem sind Menschen gefährdet, die häufig Überkopfarbeiten ausführen.

Was tun bei einer Kalkschulter?

Eine Kalkschulter wird in der Regel mit Physiotherapie behandelt – die Übungen richten sich nach Intensität der Ausprägung. Bei schweren Verläufen kann eine Operation helfen; auch mit der Stoßwellentherapie hat man Erfolge erzielt.

Wo sind die Schmerzen bei einer Kalkschulter?

Die Kalkschulter (Tendinosis calcarea) ist eine sehr schmerzhafte, oft plötzlich auftretende Erkrankung der Sehnen im Schultergelenk. Es ist aber nicht das Schultergelenk betroffen. Es lagern sich Kalziumsalze („Kalk“) im Ansatzbereich der Sehne ab. Jeder Zehnte hat Kalkablagerungen in einer Sehne der Schulter.

Wie kann ich Verkalkung der Arterien wieder zurück gehen?

Arteriosklerose ist umkehrbar. Eine Studie zeigt, dass es bei vielen Patienten zu einer Rückbildung der Beläge kommen kann.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello