Question: Habe ich nach längerer Krankheit Anspruch auf meinen alten Arbeitsplatz?

Hat man nach längerer Krankheit ein Recht auf Rückkehr an den alten Arbeitsplatz? Nein, dieses Recht besteht grundsätzlich nicht.

Wann Wiedereingliederung nach Krankheit?

Die stufenweise Wiedereingliederung beginnt zu einem Zeitpunkt, zu dem der Mitarbeiter offiziell noch arbeitsunfähig ist. Durch einen genau festgelegten Prozess und das sukzessive Aufstocken der Arbeitszeiten, können Unternehmen einen Mitarbeiter schnell – wenn auch sehr sanft – zurück ins Team holen.

Wie lange kann man sich psychisch krank schreiben lassen?

Sechs Wochen im Jahr dürfen Arbeitnehmer krank sein, ohne einen Jobverlust befürchten zu müssen. Im Anschluss übernimmt die Krankenkasse die Lohnfortzahlung und es droht auch nicht sofort die Kündigung. Wie es bei länger andauernder Depression am Arbeitsplatz weitergeht, hängt von der individuellen Prognose ab.

Wie lange dauert es bis eine Wiedereingliederung genehmigt ist?

sechs Monaten, wenn dies im Anschluss an eine längere Erkrankung vorübergehend Page 2 - 2 - nach ärztlicher Feststellung zur Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess geboten ist. Eine Verlängerung ist grundsätzlich nur mit Zustimmung der Krankenkasse möglich.

Wer stellt Wiedereingliederung aus?

Zuständig ist dann der jeweilige Träger der Wiedereingliederung, nur bei Arbeitsassistenz ist immer das Integrationsamt zuständig. Falls der Arbeitgeber während der Maßnahme freiwillig Arbeitsentgelt entrichtet, wird dieses angerechnet und führt zu Kürzungen bzw. zum Wegfall der Entgeltersatzleistung.

Kann der Arbeitgeber die Wiedereingliederung ablehnen?

Wiedereingliederung geht nur mit Zustimmung des Arbeitgebers. Behinderte oder von Behinderung bedrohte Arbeitnehmer können die Wiedereingliederung erzwingen. Bei ungerechtfertigter Verweigerung kann es Schadensersatz und Entschädigung wegen Diskriminierung geben.

Kann der Arbeitgeber ein amtsärztliches Attest verlangen?

Generell dürfen Arbeitgeber ab dem dritten Krankheitstag ärztliche Atteste von ihren Angestellten fordern. Es gibt aber auch Fälle, in denen der Arbeitgeber eine Untersuchung eines Amtsarztes – beziehungsweise ein Gutachten des unabhängigen Medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen (MDK) – fordern kann.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello