Question: Wann muss ich Antibiotika nehmen?

Antibiotika werden zur Behandlung von bakteriellen Infektionen eingesetzt. Antibiotika wirken nicht bei Virusinfekten. Bei Erkältungskrankheiten („grippale Infekte“) sollte festgestellt werden, ob überhaupt eine bakterielle Infektion vorliegt, da ansonsten auf eine Antibiotika-Therapie verzichtet werden kann.

Wie lange muss ich Antibiotika nehmen?

„Bei einer Harnwegsinfektion kann es mitunter ausreichen, das Medikament nur einen Tag lang einzunehmen. Im Falle einer schweren Infektion mit Staphylokokken dagegen müssen Betroffene Antibiotika oft mehrere Wochen lang zu sich nehmen.

Wann braucht man Antibiotika?

Antibiotika werden bei bakteriellen Infektionen, wie Lungenentzündungen, Angina oder Harnwegsentzündungen, eingesetzt. Die Einnahme der Pille bzw. Alkohol kann die Wirksamkeit eines Antibiotikums mindern. Antibiotika wirken nur gegen Bakterien, bei Viren sind sie nutzlos.

Warum muss man immer die ganze Packung Antibiotika nehmen?

Bei Antibiotika gilt eine eiserne Regel: Die Packung immer bis zum Ende nehmen! Wer das nicht tut, so die Erklärung, würde Resistenzen riskieren. Ganz so einfach ist es aber nicht. Denn auch wer ein Antibiotikum zu lange nimmt, begünstigt resistente Keime.

Warum müssen Antibiotika mindestens eine Woche lang eingenommen werden?

„Dahinter stand der Gedanke, möglichst alle krankmachenden Bakterien abzutöten. Heute wissen wir: Je länger die Bakterien dem Selektionsdruck eines antimikrobiellen Wirkstoffs ausgesetzt sind, desto wahrscheinlicher überleben überwiegend resistente, also gegen das Mittel unempfindliche Erreger.

Wann fängt Antibiotika an zu wirken?

Als Tablette, Kapsel oder Saft geschluckt, werden Antibiotika im Dünndarm ins Blut aufgenommen. Es dauert eine halbe bis zwei Stunden, bis sich im Blut ausreichende Wirkstoffkonzentrationen aufgebaut haben. Bei den meisten bakteriellen Infektionen ist das ausreichend schnell.

Wann sollte man keine Antibiotika nehmen?

Bei einer einfachen Erkältung sind Antibiotika nicht sinnvoll: Sie können weder den Schnupfen lindern, noch die Krankheitsdauer verkürzen, führen aber oft zu verschiedenen Nebenwirkungen. Eine einfache Erkältung mit Symptomen wie Husten, Schnupfen und manchmal leichtem Fieber wird normalerweise durch Viren verursacht.

Wie oft kann man das gleiche Antibiotika nehmen?

Antibiotika wirken nicht nur gegen krankmachende Erreger, sondern auch gegen nützliche Bakterien, die auf der Haut und den Schleimhäuten leben. Grundsätzlich gilt daher für den Einsatz von Antibiotika: So oft wie notwendig und so selten wie möglich.

Was passiert wenn man Antibiotika nicht zu Ende nimmt?

Viren besitzen keinen eigenen Stoffwechsel und bieten Antibiotika damit keine Angriffsfläche. Gleichzeitig wird durch die unnötige Einnahme das Risiko erhöht, dass gegen Antibiotika unempfindliche Bakterien häufiger auftreten und die verfügbaren Medikamente nicht mehr wirken.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello