Question: Ist ein Pferdeschwanz schlecht für die Haare?

Der allseits beliebte Pferdeschwanz ist schädlich für unsere Haarpracht. Jedoch nur, wenn man ihn an derselben Stelle trägt. Denn das Haar kann durch die Reibung des Haargummis auf Dauer geschädigt werden und dadurch leichter abbrechen.

Was ist nicht gut für Haare?

Raffinierter Zucker. Zucker ist sowohl schlecht für die Haut als auch für die Haare, weil er für chronische Entzündungen im Körper sorgt. Durch den erhöhten Insulinspiegel erhöhen sich auch die Androgenwerte im Blut. Die männlichen Hormone irritieren die Haarwurzeln und sorgen dafür, das sie verkümmern.

Wie ist es am gesündesten die Haare zu tragen?

Pferdeschwanz. Ganz leicht, ganz hilfreich: Der Pferdeschwanz ist nicht nur eine Frisur, die du in kürzester Zeit zaubern, sondern auch wunderbar variieren kannst. Ob tief im Nacken oder hoch auf dem Kopf sitzendend, der Pferdeschwanz hält deine Haare schonend zusammen.

Welche Frisur schont die Haare?

Haarschonender sind sogenannte „Invisibobbles“, die lockerer als gewöhnliche Zopfgummis sitzen, keinen Knick im Haar hinterlassen und es so weniger brechen lassen. Tragen Sie Ihre Haare außerdem regelmäßig offen, um ihnen eine „Verschnaufpause“ vom Zusammenbinden zu gönnen.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello