Question: Welche Öle sind gut für afro Haare?

Für starke Afrohaare eignet sich Kokosnussöl oder Mandelöl. Ein kleiner Trick: Wenn Du das Öl vor der Haarwäsche aufträgst, wirkt es wie eine Schutzbarriere, die verhindert, dass Inhaltsstoffe wie Sulfate dem Haar seine natürlichen Öle entzieht.

Welches Öl ist für die Haare am besten?

Welches Öl für welches Haar? Vier wichtige Öle für HaarArganöl für die Haare: Das marokkanische Arganöl für die Haare ist eines der beliebtesten Öle. Kokosöl: Auch Kokosöl hat feuchtigkeitsspendende Eigenschaften und wirkt darüber hinaus regulierend. Avocadoöl: Jojobaöl – Öl für dünnes Haar:Apr 6, 2021

Was kann man gegen Naturkrause machen?

Verwenden Sie zum Entwirren am besten einen grobzinkigen Kamm. Denn eine gebürstete Naturkrause lässt sich schwerlich bändigen. Sie plustert sich auf, die Locken wirken undefiniert. Möchten Sie auf die Bürste dennoch nicht verzichten, benutzen Sie am besten eine spezielle Anti-Frizz-Bürste.

Ist Öl schlecht für die Haare?

Ausprobieren lohnt sich jedoch, denn schaden kann Olivenöl den Haaren in keinem Fall. Beachte: Wenn deine übrigen Haarpflegeprodukte Silikone enthalten, kann das Olivenöl seine Wirkung nicht richtig entfalten. Die Silikone ummanteln das Haar mit einem Film, sodass das Olivenöl nicht in die Haarstruktur vordringen kann.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello