Question: Welche Pflege nach dem Waxing?

Sie könnten eine warme (aber nicht heiße) Dusche nehmen und antiseptische Creme benutzen. Dies ist besonders empfehlenswert, wenn Ihre Haut dazu neigt, sich nach dem Wachsen zu entzünden. Eine auf Teebaum- oder Lavendelöl basierende Creme ist eine gute Möglichkeit, die Haut zu beruhigen.

Was nach Waxing?

Unmittelbar nach dem Waxing oder Sugaring ist die Haut noch gereizt. Daher sollten Sie bis zu 24 Stunden nach der Behandlung darauf achten, Ihre Haut nicht der Sonne auszusetzen, nicht ins Solarium zu gehen und wegen des Chlorwassers kein Schwimmbad aufzusuchen.

Was hilft gegen Ausschlag nach dem Wachsen?

Typischerweise kann es zu einem Jucken und Brennen kommen, so dass man die Haut mit einer beruhigenden Creme behandeln sollte. Die gute Nachricht: Es handelt sich hierbei zwar um eine unangenehme, aber bei gesunder Haut in der Regel harmlose Begleiterscheinung.

Was tun gegen Rötungen im Gesicht nach wachsen?

Kaltes Wasser und Eis helfen die Rötungen zu mindern und die Hautreizung abklingen zu lassen. Hierzu einfach einen Waschlappen in kaltes Wasser eintauchen oder Eiswürfel darin einwickeln und direkt auf die gereizte Stelle auflegen (etwa 10-15 Minuten).

Welche Creme nach dem Waxen?

Tragen Sie nach der Enthaarung unbedingt eine milde After Shave Body Lotion auf. Pflegeformeln mit Panthenol beruhigen die Haut nicht nur nach der Rasur, sondern auch nach der Enthaarungscreme-Anwendung und beugen dadurch Hautreizungen vor.

Was tun gegen Pickel nach dem Wachsen?

Gegen Pickel nach dem Rasieren oder Waxen helfen Anti-Pickel-Cremes. Bitte nicht! Richtig ist es, die Haut direkt nach der Haarentfernung zu kühlen, damit sich die Poren schnell verschließen und keine Bakterien eindringen können. Zusätzlich beruhigend wirkt Aloe-Vera-Gel.

Warum entstehen Pickel nach dem Wachsen?

Pickel durch eingewachsene Haare Eingewachsene Haare entstehen meistens dann, wenn einzelne Haare nicht gerade wachsen, sondern sich “kringeln” und dadurch in die Haut hinein wachsen.

Wie bringt man Wachs von der Haut weg?

Beim kalten Wachsen können nach der Anwendung oft klebrige Reste auf der Haut zurückbleiben, welche Sie mit einem Pflegetuch oder mit Babyöl entfernen können.

Welche Enthaarungscreme bringt was?

Die Wirkung von Enthaarungscremes basiert auf chemischen Reaktionen, die die Haare auflösen. Der Vorteil: Es gibt kein schmerzhaftes Reißen und Ziepen, wie etwa beim Waxing, Sugaring oder Epilieren. Nach der Behandlung mit Enthaarungscreme ist die Haut glatt und geschmeidig und die Haare wachsen ohne Stoppeln nach.

Was beachten bei Enthaarungscreme?

Verzichten Sie danach zunächst auf das Eincremen. Wichtig ist, dass die Haut vollständig trocken ist, damit die Creme unverdünnt wirkt. Creme mit dem beigefügten Spatel auf die Haut auftragen. Lassen Sie die Enthaarungscreme entsprechend der Angabe auf der Packungsbeilage einwirken – nicht länger!

Was hilft gegen Pickel nach dem Waxing?

Gegen Pickel nach dem Rasieren oder Waxen helfen Anti-Pickel-Cremes. Bitte nicht! Richtig ist es, die Haut direkt nach der Haarentfernung zu kühlen, damit sich die Poren schnell verschließen und keine Bakterien eindringen können. Zusätzlich beruhigend wirkt Aloe-Vera-Gel.

Ist Wachsen gut für die Haut?

Das Wachsen ist eine etwas drastische Haarentfernungsmethode, die Rötungen und Reizungen verursachen kann. Auch wenn du immer mit Vorsicht vorgehst, ist die Haarentfernung immer eine Belastung für deine Haut.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello