Question: Welche Form und Größe hat das Völkerschlachtdenkmal?

Der 18. Oktober 1900 wurde zum Tag der zweiten Grundsteinlegung: In die bereits 13 Tage vorher begonnene erste Bauschicht des Denkmals von zwei Meter Mächtigkeit und einer Grundfläche von rund 80 x 67,5 m wurde der Grundstein eingebettet, der 1863 aus Anlass der 50-Jahr-Feier der Völkerschlacht auf dem Gelände der ...Der 18. Oktober 1900 wurde zum Tag der zweiten Grundsteinlegung: In die bereits 13 Tage vorher begonnene erste Bauschicht des Denkmals

Was ist das Völkerschlachtdenkmal?

Das Völkerschlachtdenkmal gehört zu den imposanten Sehenswürdigkeiten Leipzigs und ist das größte Denkmal Europas. Es erinnert an die gleichnamige entscheidende Schlacht die während der sogenannten Befreiungskriege vom 16. bis 18 Oktober 1813 vor Leipzig geführt wurde.

Wie hoch ist das Denkmal in Leipzig?

91 Meter Unweit des ehemaligen Befehlsstands Napoleons erhebt sich inmitten des Schlachtfeldes der Völkerschlacht von 1813 das bekannteste Wahrzeichen Leipzigs. Das aus Beton und Granitporphyr errichtete und 1913 eingeweihte Monument ist 91 Meter hoch.

Wann wurde das Völkerschlachtdenkmal gebaut?

October 18, 1913 Monument to the Battle of the Nations/Opened

Ist das Völkerschlachtdenkmal ein Mahnmal?

Vor 205 Jahren, vom 16. bis zum 19. Oktober 1813, fand die Völkerschlacht bei Leipzig statt. In diesen Tagen der Erinnerung steht das steinerne Mahnmal im Mittelpunkt. Das Denkmal hat eine Höhe von 91 Metern.

Wie wirkt das Völkerschlachtdenkmal?

Das Gebäude wirkt durch seine klaren architektonischen Formen monumental und urtümlich. Die Linien des Gebäudes haben keine Brüche, sind fließend, der Bau wirkt wie aus einem Guss – eben so wie das deutsche Volk sein sollte.

Wie viel Stufen hat das Leipziger Völkerschlachtdenkmal?

364 Aussichtsplattform. Nach 364 Stufen bietet sich Besuchern ein phänomenaler Panoramablick auf Leipzig und die Umgebung.

Wie lange ist das Völkerschlachtdenkmal beleuchtet?

Exakt 252 laufende Meter Lichtleisten „rahmen“ das Monument nun ein.

Warum ist das Völkerschlachtdenkmal bis heute umstritten?

Bis heute ist umstritten, welchen Anteil die vielbeschworene, nationale Begeisterung der Massen für Worte wie Freiheit, Einheit, Vaterland, Treue und Ehre am militärischen Sieg über Napoleon hatten.

Wie viele Stufen gilt es von der Krypta aus zu erklimmen um auf die Aussichtsplattform des bekanntesten Leipziger Wahrzeichens mit seinen 91 Metern zu gelangen?

Das Denkmal besteht aus drei Teilen: Der Krypta, der Ruhmeshalle als Hauptraum und der dreigeteilten Kuppel. Wenn Ihr es geschafft habt die 364 Stufen bis zur Aussichtsplattform zu erklimmen, werdet Ihr mit einem atemberaubenden Blick über Leipzig belohnt.

Wie viele Stufen hat die Krypta in Leipzig?

136 Insgesamt 500 Stufen führen von der Wasserfläche bis zur oberen Aussichtsplattform. Nach 136 Stufen gelangen die Besucher in die Krypta des Bauwerkes, die als symbolisches Grabmal für die Gefallenen steht.

Warum steht das Völkerschlachtdenkmal?

Zum 100. Jahrestag des Sieges der verbündeten Truppen über Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig wurde das Denkmal als größtes Geschichtsdenkmal Europas geweiht. Das Nationaldenkmal erinnert an die 100 000 Toten dieser Schlacht und an die, die in der Folge gestorben sind.

Warum steht heute das Völkerschlachtdenkmal?

Die Nationalsozialisten erklären das Denkmal zum Symbol für die Unbezwingbarkeit des deutschen Volkes und entdecken es als imposante Kulisse für politische Kundgebungen und Massenaufmärsche.

Wer hat das Völkerschlachtdenkmal gebaut?

Bruno Schmitz Franz MetznerClemens ThiemeChristian Behrens Monument to the Battle of the Nations/Architects

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello