Question: Was ist wenn man den Stuhlgang nicht mehr halten kann?

Eine Stuhlinkontinenz oder auch Darminkontinenz liegt vor, wenn Darmgase, flüssiger oder fester Stuhl unkontrolliert entweichen und der Zeitpunkt der Entleerung nicht mehr zuverlässig selbst bestimmt werden kann. In vielen Fällen liegt bei einer bestehenden Stuhlinkontinenz zusätzlich auch eine Harninkontinenz vor.

Wie entsteht Stuhl?

Stuhl entsteht bei Verdauungsvorgängen im Darm und besteht zu einem hohen Anteil aus Wasser. Den festen Anteil bilden unverdaute Reste der Nahrung, überwiegend die unverdaulichen Ballaststoffe. Dazu kommen abgestoßene Zellen der Darmschleimhaut und Schleim.

Was passiert beim Stuhlgang?

Beim Stuhlgang werden die unverdaulichen Nahrungsteile ausgeschieden. Am Ende des Verdauungstrakts kontrolliert der sogenannte Schließapparat den Stuhlgang. Zum Schließapparat gehören der Enddarm mit dem Analkanal, den Schließmuskeln und Hämorrhoiden . Er ist eingebettet in die Muskulatur des Beckenbodens.

Was löst Stuhlgang aus?

Ein Überschuss an Vitamin D oder Kalzium löst bei vielen Personen Verstopfung aus. Ursachen können Erkrankungen oder Nahrungsergänzungsmittel sein. Bewegungsmangel und Bettlägerigkeit verlangsamen den Stoffwechsel, einschliesslich der Verdauung. Flüssigkeitsmangel verhärtet den Stuhl, was Verstopfung begünstig.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello