Question: Warum empfinden wir etwas als schön?

Sozialisation, peers und Vertrautheit „Wir mögen also, was unseren Peers gefällt, oder durchaus auch, was ExpertInnen als schön empfinden. “ Ein weiterer wichtiger Faktor sei Vertrautheit, so die beiden Experten: „Zahlreiche Studien zeigen, dass wir mögen, was uns vertraut ist.

Was macht etwas schön?

Im Alltag wird als „schön“ meist etwas bezeichnet, was einen besonders angenehmen Eindruck hinterlässt: ein schöner (attraktiver) Körper, ein schönes Musikstück oder eine schöne Bewegungsabfolge im Tanz. Schönheitswertungen stehen in engem Bezug zu Harmonie und Symmetrie.

Warum ist die Natur so wichtig für uns Menschen?

Der Aufenthalt in der Natur – wenige Minuten können schon reichen – verbessert unsere Konzentration und hebt die Stimmung. Naturerlebnisse machen uns sozialer, toleranter und steigern die Frustrationstoleranz. Dabei muss man sich nicht einmal in der Natur aufhalten, um ihre Wirkung zu spüren.

Was versteht Schiller unter dem leidenden ästhetischen und tätigen Zustand des Menschen?

Schiller entfaltet hier seine Theorie des ästhetischen Zustands. Der ästhetische Zustand liegt genau dazwischen und verschmilzt „Leiden“ und „Tätigkeit“, „Empfinden“ und „Denken“. Erziehung des Menschen kann durch die „schmelzende Schönheit“ erreicht werden, bevor der Mensch die Vernunft seine Handlungen leiten lässt.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello