Question: Was ist bei einer Nickelallergie zu beachten?

Behandlung: Was hilft bei einer Nickelallergie? Eine Nickelallergie kann nicht geheilt werden. Wer allergisch auf Nickel reagiert, sollte versuchen, die Haut so weit wie möglich vor Nickel zu schützen – also nickelfreisetzende Gegenstände möglichst selten in Kontakt mit Haut bringen (Expositionsprophylaxe).

Wie wird man auf Nickelallergie getestet?

Bei einem Verdacht auf Nickelallergie ist der Gang zum Arzt angesagt, der den Patienten befragt und unter Umständen einen Hauttest durchführt. Dabei wird ein Pflaster mit Testkammern auf die (Rücken-)Haut geklebt.

Wie kann man eine Nickelallergie vermeiden?

Wer unter einer Nickelallergie leidet, sollte sich nach Möglichkeit von nickelhaltigen Gegenständen im Alltag fernhalten und insbesondere längeren Hautkontakt umgehen. Lässt sich der Kontakt nicht vollständig vermeiden, können Schutzmaßnahmen wie Handschuhe oder Schutzkleidung helfen.

Was bewirkt zu viel Nickel im Körper?

Häufig kommt es bei Kontakt mit dem Metall zu einer allergischen Reaktion, die meist mit Hautveränderungen wie Hautausschlag sowie Juckreiz einhergeht. Durch Einatmen von staubförmigen Nickelverbindungen kann es zu einer Pneumonie (Lungenentzündung) kommen.

Wie kann man Nickel testen?

Qualitative Schnelltests auf Nickel erhält man z. B. von Versandapotheken ein Set, bestehend aus präparierten Wattestäbchen und einer getrennten Lösung. Zur Prüfung befeuchtet man die Wattestäbchen mit 1 – 2 Tropfen der Lösung und reibt mit dem Stäbchen dann die zu untersuchende Oberfläche etwa 30 Sekunden ab.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello