Question: Welche deutsche Stadt hat den meisten Regen?

Mit Abstand am meisten Niederschlag gab es im vergangenen Jahr in Oberstdorf. Die Gemeinde ist der südlichste Teil Deutschlands und vor allem bekannt als Skigebiet.

In welcher Stadt auf der Welt regnet es am meisten?

Dorf Cherrapunji Das 10.000-Einwohner-Dorf Cherrapunji im Nordosten Indiens gilt als regenreichster Ort der Welt. In einem Jahr fallen dort rund 11.786 Millimeter Niederschlag. Cherrapunji liegt im Gebirge, an den Ausläufern des Himalayas: Im Sommer sammeln sich die feuchtwarmen Wolken des Monsuns an den Bergen und regnen dort ab.

In welcher Stadt in Deutschland regnet es am wenigsten?

Als niederschlagsärmste Stadt Deutschlands lässt Halle an der Saale Bewohner und Besucher nicht im Regen stehen: Mit einem Jahresniederschlag von 483 mm liegt die Stadt in Sachsen-Anhalt ganze 236 mm unter dem Landesdurchschnitt und zeugt so von besonders angenehmem Wetter.

Wo fiel der meiste Regen?

Am Mount Waialeale auf der Insel Kauai regnet es durchschnittlich 335 Tage im Jahr, 12.000 Millimeter pro Quadratmeter. Der Grund dafür ist, dass der Nordostpassat hier das ganze Jahr über nahezu ungebremst auf die steilen Klippen des 1.569 Meter hohen Berges prallt.

Wie viele Regentage in Deutschland?

Niederschlag fällt vor allem im Süden und Westen an durchschnittlich 126 beziehungsweise 132 Regentagen im Jahr. Im Süden regnet es vor allem während der Sommermonate, im Westen tritt während des Winters vermehrt Niederschlag auf. Im Norden verteilen sich die Regentage gleichmäßiger über das Jahr.

In welchen europäischen Ländern regnet es am meisten?

Nasseste Orte EuropasAls niederschlagsreichster Ort Europas gilt das Dorf Crkvice in der Gemeinde Kotor in Montenegro. Die Stadt Bergen in Norwegen gilt als die regnerischste Stadt Europas. •Oct 6, 2020

Wo regnet es am meisten in Europa?

In der niederländischen Hauptstadt Amsterdam regnete es demnach mit 216 Niederschlagstagen im Jahr 2018 am häufigsten.

Wo hat es noch nie geregnet?

Mitten in der Antarktis liegt der trockenste Ort der Welt: das McMurdo-Trockental. Hier hat es seit vielleicht Millionen von Jahren nicht mehr geschneit oder geregnet.

In welchen Bundesländern regnet es am meisten?

Im Jahr 2020 war das Saarland das Bundesland mit der höchsten Niederschlagsmenge mit 881 Litern pro Quadratmeter. In Berlin fiel im Jahr 2020 hingegen am wenigsten Niederschlag. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge in Deutschland betrug im selben Jahr 710 Liter pro Quadratmeter.

In welcher Region in Deutschland regnet es am meisten?

Baden-Württemberg Baden-Württemberg ist Spitzenreiter – auch wenn es um die Niederschlagsmenge geht.

Wo gibt es in Deutschland den meisten Regen?

Wo in Deutschland der meiste Regen fällt.SCHLESWIG-HOLSTEIN.808 l/m2.HAMBURG.670 l/m2.BREMEN.647 l/m2.BERLIN.

Wo regnet es am meisten in Deutschland 2019?

Wo gab es den meisten Regen? Spitzenreiter war im Jahr 2019 eindeutig München mit der höchsten Niederschlagsmenge insgesamt.

Wo auf der Welt regnet es am meisten?

Der Ort, der weltweit die meisten Regentage pro Jahr hat, ist der Vulkan Waiʻaleʻale auf der Insel Kauaʻi (Hawaii). Durchschnittlich gibt es hier, je nach Angaben, 335 bzw.

In welchen Ländern regnet es am meisten?

Indien. Ein großes Schild weist die Besucher in Cherrapunji (Indien) darauf hin, dass sie im regenreichsten Ort der Welt gelandet sind. Das 10.000-Einwohner-Dorf Cherrapunji im Nordosten Indiens gilt als regenreichster Ort der Welt. In einem Jahr fallen dort rund 11.786 Millimeter Niederschlag.

Was ist die regenreichste Stadt Europas?

Mit 266 Regentagen war Halle a.d. Saale die regenreichste Stadt Europas im Jahr 2004. Köln und Glasgow folgten auf den Plätzen zwei und drei mit ebenfalls über 260 Regentagen.

Wo ist es am trockensten?

Überraschenderweise liegt der trockenste Ort nicht in der Sahara, auch nicht in einer anderen Wüste. Am trockensten ist es in der Antarktis. Und zwar auf dem antarktischen Plateau Ridge A, das in 4053 Meter Höhe liegt.

Wo gibt es am wenigsten Niederschlag?

Im Jahr 2020 war das Saarland das Bundesland mit der höchsten Niederschlagsmenge mit 881 Litern pro Quadratmeter. In Berlin fiel im Jahr 2020 hingegen am wenigsten Niederschlag. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge in Deutschland betrug im selben Jahr 710 Liter pro Quadratmeter.

Wo regnet es am meisten in Deutschland 2020?

Oberstdorf Das Jahr 2020 war zwar eines der wärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnung, nichtsdestotrotz gab es nicht nur Sonnenschein. Mit Abstand am meisten Niederschlag gab es im vergangenen Jahr in Oberstdorf.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello