Question: Ist Harlekinweide giftig?

Die Harlekinweide ist nicht giftig, trotzdem ist sie nicht zum Verzehr geeignet. So können die enthaltenen Gerbstoffe bei kleinen Kinder oder Kleintiere wie Kaninchen oder Meerschweinchen zu Verdauungsproblemen führen.

Wann Harlekinweide düngen?

Düngen Sie Ihre Harlekinweide einmal jährlich. Der richtige Termin ist der Zeitpunkt vor dem Neuaustrieb. Auch hier sollten Sie auf eine eher mildere Dosierung achten. Je nach Wachstumszustand ist eine zweite Düngung im Laufe des Jahres möglich.

Wie vermehrt man Harlekinweide?

Harlekinweide über Ableger vermehren Die Vermehrung der Weiden ist ganz einfach: Abgeschnittene Äste werden in einen mit Wasser gefüllten Behälter gestellt, bis sie Wurzeln schlagen. Wenn die Äste ausreichend bewurzelt sind, können sie an dem gewünschten Standort eingesetzt werden.

Wann kann man den Harlekin schneiden?

An einer Harlekinweide sollte die Krone in jedem Frühjahr „igelkurz“ geschnitten werden. An jungen Trieben bilden sich die farbenprächtigsten Blätter. Im Verlauf des Sommers können Sie die kugelige Krone ganz nach Wunsch in Form schneiden oder unbeschnitten wachsen lassen.

Wann kann man Harlekinweide umsetzen?

Der beste Zeitpunkt für das Pflanzen ist im Oktober. Obgleich Sie eine Harlekinweide im Grunde jederzeit versetzen können, sollten Sie aber möglichst vorausschauend planen. Für das Bäumchen ist es immer noch am besten, wenn es am gewohnten Standort alt werden kann.

Wann kann man Harlekinweide umpflanzen?

Harlekinweide aus eigener Anzucht umpflanzen Der beste Zeitpunkt für das Pflanzen ist im Oktober. Obgleich Sie eine Harlekinweide im Grunde jederzeit versetzen können, sollten Sie aber möglichst vorausschauend planen. Für das Bäumchen ist es immer noch am besten, wenn es am gewohnten Standort alt werden kann.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello