Question: Wie hoch ist das Thromboserisiko bei Rauchern?

Thrombose-Risiko steigt durch Rauchen und Pillen-Einnahme Bei Raucherinnen ab 30 Jahren vervierfacht sich dieses Risiko sogar. Laut einer Studie der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe erhöht sich das Thrombosen-Risiko beim Konsum von 20 Zigaretten pro Tag sogar um das 20-fache.

Wann sinkt Thromboserisiko nach Rauchstopp?

Dadurch verringert sich die Gefahr, dass sich Blutgerinnsel bilden, die ein Gefäß verstopfen können (wie etwa bei Herzinfarkt und Schlaganfall). Das bedeutet: Schon sechs bis zwölf Monate nach dem Rauchstopp sinkt das Risiko für einen Herzinfarkt. Nach 15 Jahren ist es auf dem Niveau eines Nichtrauchers.

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello