Question: Wann sind Stiefkinder Erbberechtigt?

Da es keine Blutsverwandtschaft zwischen dem Erblasser und dem Stiefkind gibt, sind Stiefkinder von der gesetzlichen Erbfolge ausgenommen. Dabei ist für das Erbrecht unerheblich, ob es eine enge emotionale Beziehung zwischen dem Verstorbenen und dem nicht-leiblichen Kind gab.

Sind Kinder des Ehepartners Erbberechtigt?

Sonderfall: Hinterlässt der Erblasser neben seinem Ehegatten ein oder zwei Kinder, so erbt jedes Kind und der Ehegatte den gleichen Teil der Erbschaft (§ 1931 Abs. 4 BGB). Hinterlässt der Erblasser neben dem Ehegatten drei oder mehr Kinder, so erbt der Ehegatte ein Viertel des Nachlasses.

Sind Stiefkinder Verwandte ersten Grades?

Diese Rechtslage erklärt sich daraus, dass Stiefkinder und Stiefeltern juristisch betrachtet nicht miteinander verwandt sind, sondern verschwägert. Sie sind allein gesetzliche Erben ihres leiblichen Elternteils, nicht des Stiefelternteils.

Sind Stiefkinder Verwandte in gerader Linie?

Den Abkömmlingen stehen die Stiefkinder und den Verwandten in gerader Linie sowie den Stiefkindern ihre Ehegatten gleich. Personen sind in gerader Linie miteinander verwandt, wenn eine von der anderen abstammt (§ 1589 Abs. 1 BGB).

Contact us

Find us at the office

Beitzel- Laughinghouse street no. 56, 47366 St. Pierre, Saint Pierre and Miquelon

Give us a ring

Sadiq Strubeck
+18 979 118 297
Mon - Fri, 9:00-15:00

Say hello